taunusreiter TAUNUSREITER
(c) Frank Mechelhoff 2003-2016- Kopien speichern nur zum privaten Gebrauch zulässig
Siehe Copyright-und Kontakt-Hinweise


NEU Oktober 2016

Das Fohlen..!

Fohlen

Cimia, Khorsheets ersehntes Fohlen kam am 24. Juni zur Welt, und erlebte dramatische erste Tage samt Aufenthalt in der Gießener Pferdeklinik zusammen mit ihrer Mama, in denen sie gleich ihren unglaublichen Lebenswillen bewies. Sie ist ein zähes, schlaues und ruhiges Pferdemädchen, und hat auch sonst Khorsheets menschenfreundlichen und selbständigen Charakter bekommen. Ihr Vater ist der ebenfalls leistungsgeprüfte Aswadu.

2 Tage alt

Damit ihr verletzt gewesener Huf gut nachwächst und nicht schief wird, nehmen wir sie viel zum Reiten mit. Sie hat schon fast genauso harte Hufe wie ihre Mama, und ich musste sie schon mehrmals nachraspeln. Schon einen Tagesritt von 30km ist sie mitgekommen, wobei wir 4x länger Pause gemacht haben. In der Regel machen wir mit Fohlen nach je 30-45 Min. Rast, die meisten Ritte waren um 7-10km lang, angefangen haben wir mit 2-4. Cimia kennt schon alle Wege, kommt überall mit durch, hat schon allerhand gesehen, was sie jetzt nicht mehr erschreckt, und ist schon fast so klug wie ihre Mama. An Straßenübergängen nehmen wir sie an den Strick, was sie auch gut mitmacht. Und natürlich ist sie genauso verfressen wie Khorsheet, liebt Mohrrüben, und frisst schon Hafer mit seitdem sie Zähne hat!

Pause
Sie liebt es, ihre Menschen zu kraulen und zu kabbeln! Khorsheet liebt ihr Fohlen, und wenn wir sie dabeihaben, macht sie sich überhaupt keine Sorgen um sie. Sie weiß genau, was Cimia schon alles kann, und ist sehr stolz auf ihre Tochter.

Tapirfohlen

zurück zu den anderen Pferden