taunusreiter TAUNUSREITER
(c) Frank Mechelhoff 2003-2016- Kopien speichern nur zum privaten Gebrauch zulässig
Siehe Copyright-und Kontakt-Hinweise


NEU Oktober 2016

Die Cimia

Fohlen

Cimia, Khorsheets ersehntes erstes Fohlen, erlebte beinahe einen Fehlstart, musste wegen einer Huf- und Beinverletzung nach der Geburt in die Gießener Pferdeklinik zusammen mit ihrer Mama, und wie das bei solch einschneidenden Erlebnissen ist (bei Mensch und Tier) sie prägen fürs Leben. Sie musste gleich ihren unglaublichen Lebenswillen beweisen und ist ein kluges, menschenbezogenes, und vorsichtiges Pferd geworden. Von der Verletzung ist bloß noch eine Narbe zu sehen. Ihr Vater ist der ebenfalls leistungsgeprüfte Aswadu.

2 Tage alt

Als Rehabilitationsprogramm (und weil wir das überhaupt viel machen), haben sie wir viel zum Reiten mitgenommen, imd sie hat große, harte Hufe bekommen, genau wie ihre Mama. In der Regel machen wir mit Fohlen nach je 30-45 Min. Rast, die meisten Ritte waren um 7-10km lang, angefangen haben wir mit 2-4.


Tapirfohlen

Mit erst 5 Jahren haben wir sie eingeritten. Erstens ist das so unsere Regel, und zweitens war sie mit 4 zwar körperlich kräftig, aber mental doch nicht "erwachsen" genug. Selbst jetzt, mit 6, ist sie noch ein wenig ängstlich, wenn sie draußen allein ist. Sie hatte halt immer ihre Mama dabei. Und als die dann im letzten Jahr ein neues Fohlen bekam und sie abstiess, war sie erstmal entsetzt. Aber mittlerweile hat sie sich damit abgefunden und verträgt sich ganz lieb mit ihrer kleinen Schwester. Sie ist eine Seele von Pferd, unsere kleine - große Cimia...

Cimia 5J.

Cimia 5 Jahre

zurück zu den anderen Pferden